Vereinslogo SV 1894 Sachsenhausen und FSV 1910 Bergen
+
SV Sachsenhausen auf Aufstiegskurs

A-Liga Frankfurt 2: SV 1894 Sachsenhausen – FSV 1910 Bergen, 7:0 (3:0)

SV Sachsenhausen auf Aufstiegskurs

Der SV 1894 Sachsenhausen kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:0-Erfolg davon. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des SV Sachsenhausen. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Im Hinspiel hatte der SV 1894 Sachsenhausen beim FSV 1910 Bergen triumphiert und einen 3:1-Sieg für sich beansprucht.

Benjamin Schroedl glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den SV Sachsenhausen (19./34.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Dominik Schötz einen weiteren Treffer für die Gastgeber. Nach dem souveränen Auftreten des Tabellenführers überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Der SV 1894 Sachsenhausen konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SV Sachsenhausen. Marcel Izzi ersetzte Denis Hüber, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mit Toren von Schroedl (60./70.) und Jerome Schmidt (61.) zeigte der SV 1894 Sachsenhausen weiterhin klar, wer dieses Spiel beherrschte. Cosimo Vasta gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den SV Sachsenhausen (84.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Tobias Molitor (Wiesbaden) fuhr der SV 1894 Sachsenhausen einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des SV Sachsenhausen. Auf heimischem Rasen schnitt der SV 1894 Sachsenhausen jedenfalls ziemlich schwach ab (8-1-3). Nach 25 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den SV Sachsenhausen 62 Zähler zu Buche. Wer den SV 1894 Sachsenhausen besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 26 Gegentreffer kassierte der SV Sachsenhausen. Seit elf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den SV 1894 Sachsenhausen zu besiegen.

Kurz vor Saisonende belegt der FSV 1910 Bergen mit 40 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Nächster Prüfstein für den SV Sachsenhausen ist die Reserve der SG Bornheim/GW Ffm (Donnerstag, 13:00 Uhr). Der FSV 1910 Bergen misst sich am selben Tag mit dem SC Goldstein (15:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren