1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Friedberg

Debakel für KSG 1920 Groß-Karben

Erstellt:

Vereinslogo SV Ober-Mörlen und KSG 1920 Groß-Karben
Debakel für KSG 1920 Groß-Karben © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit dem SV Ober-Mörlen und der KSG 1920 Groß-Karben trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für die Gäste schien der SV Ober-Mörlen aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet.

Auf dem Platz erwies sich der SV Ober-Mörlen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel hatte beim 2:2-Remis keinen Sieger gefunden.

Nach nur 28 Minuten verließ k. A. von der KSG 1920 Groß-Karben das Feld, Mohamed Akchar Bochlagham kam in die Partie. Marco Epp stellte die Weichen für den SV Ober-Mörlen auf Sieg, als er in Minute 33 mit dem 1:0 zur Stelle war. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Marc Aletter das 2:0 nach (40.). Mit der Führung für den SV Ober-Mörlen ging es in die Kabine. In Durchgang zwei lief Din Iljas Nimer anstelle von Ahmet Bayram für die KSG 1920 Groß-Karben auf. Nico Winkes brachte den SV Ober-Mörlen in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (73.). Leon Hirzmann stellte schließlich in der 84. Minute den 4:0-Sieg für die Heimmannschaft sicher. Letztlich feierte der SV Ober-Mörlen gegen die KSG 1920 Groß-Karben nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der SV Ober-Mörlen liegt nun auf Platz zwei. Erfolgsgarant des SV Ober-Mörlen ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 81 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der SV Ober-Mörlen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 17 Erfolgen, fünf Punkteteilungen und vier Niederlagen vor. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der SV Ober-Mörlen seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt zehn Spiele ist es her.

Nach 25 absolvierten Begegnungen nimmt die KSG 1920 Groß-Karben den dritten Platz in der Tabelle ein. Die gute Bilanz der KSG 1920 Groß-Karben hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die KSG 1920 Groß-Karben bisher 16 Siege, sechs Remis und drei Niederlagen.

Der SV Ober-Mörlen erwartet am Freitag die SG Oppershofen. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen der KSG 1920 Groß-Karben mit dem SSV Heilsberg.

Auch interessant