Vereinslogo SV Hoch-Weisel und SV Steinfurth II
+
Erneuter Patzer des SV Hoch-Weisel

A-Liga Friedberg: SV Hoch-Weisel – SV Steinfurth II, 1:4 (1:0)

Erneuter Patzer des SV Hoch-Weisel

Die Reserve des SV Steinfurth drehte einen 0:1-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen den SV Hoch-Weisel.

Mike Adamek musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Bismilian Sultani weiter. Kurz vor der Pause traf Tim Niklas Strasheim für den SV Hoch-Weisel (41.). Ein Tor auf Seiten der Heimmannschaft machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Beim SV Hoch-Weisel kam zu Beginn der zweiten Hälfte Tim Noah Jakobi für Tobias Oertner in die Partie. Sebastian Schäfer ließ sich in der 53. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den SV Steinfurth II. Philipp Boehm brachte den Gästen nach 62 Minuten die 2:1-Führung. Marcel Müller beförderte das Leder zum 3:1 des SV Steinfurth II über die Linie (66.). Albatrit Gerbeshi besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den SV Steinfurth II (74.). Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter siegte der SV Steinfurth II gegen den SV Hoch-Weisel.

Der SV Hoch-Weisel hat 24 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 13. Wo beim SV Hoch-Weisel der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 40 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der SV Hoch-Weisel kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und sechs Unentschieden in der Bilanz. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier wird der SV Hoch-Weisel nach unten durchgereicht.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der SV Steinfurth II die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 15. Tabellenplatz ein. Sechs Siege, vier Remis und 17 Niederlagen hat der SV Steinfurth II derzeit auf dem Konto. Der SV Steinfurth II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Kommenden Mittwoch (19:30 Uhr) tritt der SV Hoch-Weisel beim FC Nieder-Florstadt an. Der SV Steinfurth II gibt am Sonntag seine Visitenkarte beim FC Nieder-Florstadt ab.

Das könnte Sie auch interessieren