1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Friedberg

FC Kaichen auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo FC Kaichen und SSV Heilsberg
FC Kaichen auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SSV Heilsberg präsentierte sich gegen den FC Kaichen in einer desaströsen Verfassung und verlor mit 2:10. Der FC Kaichen setzte sich standesgemäß gegen den SSV Heilsberg durch. Das Hinspiel beim SSV Heilsberg hatte der FC Kaichen schlussendlich mit 6:2 für sich entschieden.

Der SSV Heilsberg erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Gino Wirth traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Der FC Kaichen zeigte sich wenig beeindruckt. In der achten Minute schlug Marco Weber mit dem Ausgleich zurück. Timucin Demirci machte in der elften Minute das 2:1 des SSV Heilsberg perfekt. Wer glaubte, der FC Kaichen sei geschockt, irrte. Philipp Kühn machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (13.). Mit einem schnellen Doppelpack (25./28.) zum 4:2 schockte k.A. k.A. den SSV Heilsberg. Tim Kraft (35.) und k.A. (40.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung des FC Kaichen. Nach dem souveränen Auftreten des Heimteams überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Ab der 66. Minute bereicherte der für k.A. eingewechselte Marcel Kopp den Ligaprimus im Vorwärtsgang. Mit Toren von Kraft (67./89.), Weber (68.) und Kopp (70.) zeigte der FC Kaichen weiterhin klar, wer dieses Spiel beherrschte. Mit dem Spielende fuhr der FC Kaichen einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für den SSV Heilsberg klar, dass gegen den FC Kaichen heute kein Kraut gewachsen war.

Wer soll den FC Kaichen noch stoppen? Der FC Kaichen verbuchte gegen den SSV Heilsberg die nächsten drei Punkte und führt das Feld der A-Liga Friedberg weiter an. Die Offensive des FC Kaichen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SSV Heilsberg war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 126-mal schlugen die Angreifer des FC Kaichen in dieser Spielzeit zu. Der FC Kaichen ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet 22 Siege und ein Unentschieden. Den FC Kaichen scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige 20 Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Die Leistungssteigerung des SSV Heilsberg lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der Gast einen deutlich verbesserten zehnten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 16 ab. Der SSV Heilsberg hat auch nach der Pleite die 14. Tabellenposition inne. Mit erschreckenden 108 Gegentoren stellt der SSV Heilsberg die schlechteste Abwehr der Liga. Nun musste sich der SSV Heilsberg schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für den SSV Heilsberg sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Nach der klaren Niederlage gegen den FC Kaichen ist der SSV Heilsberg weiter das defensivschwächste Team der A-Liga Friedberg.

Am kommenden Donnerstag trifft der FC Kaichen auf den FC Nieder-Florstadt, der SSV Heilsberg spielt am selben Tag gegen die SG Wohnbach/Berstadt.

Auch interessant