Vereinslogo SV Ober-Mörlen und SG Oppershofen
+
Last-Minute-Held Warner schlägt zu!

A-Liga Friedberg: SV Ober-Mörlen – SG Oppershofen, 0:1 (0:0)

Last-Minute-Held Warner schlägt zu!

Die Differenz von einem Treffer brachte der SG Oppershofen gegen den SV Ober-Mörlen den Dreier. Das Match endete mit 1:0. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Das Hinspiel hatte die SG Oppershofen vor heimischer Kulisse mit 2:1 zu den eigenen Gunsten entschieden.

Für Max Daschke war der Einsatz nach sechs Minuten vorbei. Für ihn wurde Elias Ben Fdhila eingewechselt. Francesco Madaffari musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Steve Johnigk weiter. Bis der Unparteiische Lars Schneider (Ortenberg) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Gefeierter Mann des Spiels war Daniel Warner, der der SG Oppershofen mit seinem Treffer in der 87. Minute den Vorsprung brachte. In den 90 Minuten waren die Gäste im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der SV Ober-Mörlen und fuhren somit einen 1:0-Sieg ein.

Der SV Ober-Mörlen nimmt mit 32 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. Das Heimteam verbuchte insgesamt neun Siege, fünf Remis und elf Niederlagen.

Die SG Oppershofen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Gegen Ende der Spielzeit weiß die SG Oppershofen die Abstiegsränge hinter sich. Mit nur 33 Treffern stellt die SG Oppershofen den harmlosesten Angriff der A-Liga Friedberg. Die SG Oppershofen bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, vier Unentschieden und 16 Pleiten.

Als Nächstes steht der SV Ober-Mörlen dem TFV Ober-Hörgern gegenüber (Mittwoch, 19:00 Uhr). Jetzt gilt es für die SG Oppershofen, die kleine Positivserie fortzusetzen, schon am Sonntag geht es um 15:30 Uhr daheim gegen den SSV Heilsberg.

Das könnte Sie auch interessieren