Vereinslogo SV Hoch-Weisel und TFV Ober-Hörgern
+
Nach 0:1: SV Hoch-Weisel überrollt TFV Ober-Hörgern

A-Liga Friedberg: SV Hoch-Weisel – TFV Ober-Hörgern, 5:1 (2:1)

Nach 0:1: SV Hoch-Weisel überrollt TFV Ober-Hörgern

Der SV Hoch-Weisel kam gegen den TFV Ober-Hörgern zu einem klaren 5:1-Erfolg. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der SV Hoch-Weisel wusste zu überraschen. Vor heimischem Publikum war dem TFV Ober-Hörgern im Hinspiel ein 2:1-Sieg geglückt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Tim Schmandt sein Team in der 13. Minute. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Sergej Tillmann seine Chance und schoss das 1:1 (42.) für den SV Hoch-Weisel. Vor dem Seitenwechsel sorgte Dominic Nicolai mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den TFV Ober-Hörgern. Mit einem Tor Vorsprung für den SV Hoch-Weisel ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Das 3:1 für die Gastgeber stellte Nicolai sicher. In der 53. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Mit dem 4:1 von Tobias Oertner für den SV Hoch-Weisel war das Spiel eigentlich schon entschieden (60.). Tim Ludwig besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für den SV Hoch-Weisel (71.). Letztlich feierte der SV Hoch-Weisel gegen den TFV Ober-Hörgern nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

Der SV Hoch-Weisel bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, sieben Unentschieden und 14 Pleiten.

Der TFV Ober-Hörgern muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die vergangenen Spiele waren für die Gäste nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sieben Begegnungen zurück.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der SV Hoch-Weisel den SSV Heilsberg, während der TFV Ober-Hörgern am selben Tag bei der Reserve des SKV Beienheim antritt.

Das könnte Sie auch interessieren