Vereinslogo SV Schwalheim und SV Germania Ockstadt
+
Rosi-Treffer sichert Last-Minute-Remis

A-Liga Friedberg: SV Schwalheim – SV Germania Ockstadt, 2:2 (1:2)

Rosi-Treffer sichert Last-Minute-Remis

Der SV Schwalheim trennte sich an diesem Sonntag vom SV Germania Ockstadt mit 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften egalisiert und 1:1 remis gespielt.

Ein Doppelpack brachte den SV Germania Ockstadt in eine komfortable Position: Fabio Inverso war gleich zweimal zur Stelle (6./27.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Tim Hess auf Seiten des SV Schwalheim das 1:2 (41.). Der SV Germania Ockstadt führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Der Treffer, der Mario Rosi in der 85. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Am Ende stand es zwischen dem SV Schwalheim und dem SV Germania Ockstadt pari.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der Gastgeber deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der SV Schwalheim in diesem Ranking auf.

Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim SV Germania Ockstadt. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sieben.

Mit diesem Unentschieden verpasste der SV Germania Ockstadt die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behalten die Gäste den vierten Platz.

Der SV Schwalheim erwartet am Mittwoch die Reserve des SKV Beienheim. Am Samstag empfängt der SV Germania Ockstadt die SG Oppershofen.

Das könnte Sie auch interessieren