Vereinslogo SV Germania Ockstadt und SG Oppershofen
+
SG Oppershofen zwingt SV Germania Ockstadt in die Knie

A-Liga Friedberg: SV Germania Ockstadt – SG Oppershofen, 1:2 (0:0)

SG Oppershofen zwingt SV Germania Ockstadt in die Knie

Am Samstag verbuchte die SG Oppershofen einen 2:1-Erfolg gegen den SV Germania Ockstadt. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich der SG Oppershofen beugen mussten. Auf fremdem Terrain hatte der SV Germania Ockstadt das Hinspiel für sich entschieden und einen 3:1-Sieg geholt.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Tobias Schwarz ließ sich in der 52. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für die SG Oppershofen. Emre Altuncicek schoss für den SV Germania Ockstadt in der 80. Minute das erste Tor. Der Treffer zum 2:1 sicherte der SG Oppershofen nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Schwarz in diesem Spiel (83.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug die SG Oppershofen den SV Germania Ockstadt 2:1.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt der SV Germania Ockstadt in der Tabelle stabil. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SV Germania Ockstadt deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der Gastgeber in diesem Ranking auf.

Die SG Oppershofen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Die letzten Resultate der SG Oppershofen konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Am nächsten Sonntag reist der SV Germania Ockstadt zum Traiser FC, zeitgleich empfängt die SG Oppershofen den SV Schwalheim.

Das könnte Sie auch interessieren