1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Friedberg

Später Treffer bringt den Sieg

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die die SG Wohnbach/Berstadt mit 2:1 gegen die Zweitvertretung des SV Steinfurth für sich entschied. Vollends überzeugen konnte die SG Wohnbach/Berstadt dabei jedoch nicht.

Der SV Steinfurth II geriet schon in der dritten Minute in Rückstand, als Jimmy Lee Lachmann das schnelle 1:0 für die SG Wohnbach/Berstadt erzielte. Nach nur 26 Minuten verließ Abdou Ramani Ayiagnigni vom SV Steinfurth II das Feld, Loris Marx kam in die Partie. Zur Pause wusste die SG Wohnbach/Berstadt eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Pause stellte der SV Steinfurth II personell um: Per Doppelwechsel kamen Kidane Michael Haile und Christopher Mueller auf den Platz und ersetzten Dominic Jostmeier und Albatrit Gerbeshi. Die Gäste kamen durch ein Eigentor der SG Wohnbach/Berstadt in der 63. Minute zum Ausgleich. Ein später Treffer von Lachmann, der in der Schlussphase erfolgreich war (89.), bedeutete die Führung für die SG Wohnbach/Berstadt. Schließlich sprang für die Heimmannschaft gegen den SV Steinfurth II ein Dreier heraus.

Im letzten Hinrundenspiel errang die SG Wohnbach/Berstadt drei Zähler und weist als Tabellenzweiter nun insgesamt 35 Punkte auf. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden der SG Wohnbach/Berstadt ist die funktionierende Defensive, die erst 15 Gegentreffer hinnehmen musste. Mit dem Sieg knüpfte die SG Wohnbach/Berstadt an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die SG Wohnbach/Berstadt elf Siege und zwei Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird die SG Wohnbach/Berstadt die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Der SV Steinfurth II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Mit erst 20 erzielten Toren hat der SV Steinfurth II im Angriff Nachholbedarf. Der SV Steinfurth II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. In den letzten Partien hatte der SV Steinfurth II kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 06.03.2022 fährt die SG Wohnbach/Berstadt dann im nächsten Spiel zum FC Kaichen, während der SV Steinfurth II am gleichen Tag beim FSV Kloppenheim antritt.

Auch interessant