1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Gelnhausen

Für SV Germania Horbach beginnt die Rückrunde

Erstellt:

Vereinslogo SV Germania Horbach und SV Hochland Fischborn
Für SV Germania Horbach beginnt die Rückrunde © SPM Sportplatz Media GmbH

Am kommenden Sonntag trifft der SV Germania Horbach auf den SV Fischborn. Letzte Woche siegte der SV Germania Horbach gegen den SV Melitia Aufenau mit 4:1. Damit liegt der SV Germania Horbach mit 26 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Der SV Hochland Fischborn gewann das letzte Spiel gegen den TSV Haingründau mit 1:0 und belegt mit 34 Punkten den vierten Tabellenplatz. Im Hinspiel feierte der SV Fischborn einen 6:2-Erfolg.

Angesichts der guten Heimstatistik (6-1-1) dürfte der SV Germania Horbach selbstbewusst antreten. Mehr als Platz neun ist für den SVG gerade nicht drin. Die Saison der Germanen verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt haben die Gastgeber acht Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen verbucht. Die Horbacher sind im Fahrwasser und holten aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte.

Fünf Niederlagen trüben die Bilanz des SV Hochland Fischborn mit ansonsten elf Siegen und einem Remis.

Besonderes Augenmerk sollte der SV Germania Horbach auf die Offensive des SVH legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Auch interessant