Vereinslogo SV Brachttal und FC Alemannia Niedermittlau
+
Hach rettet Punkt in letzter Minute

A-Liga Gelnhausen Abstiegsrunde: SV Brachttal – FC Alemannia Niedermittlau, 4:4 (3:3)

Hach rettet Punkt in letzter Minute

Im Spiel des SV Brachttal gegen den FC Alemannia Niedermittlau gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 4:4. Die Wetten standen zwar zugunsten des SV Brachttal. Der Favorit heimste die Lorbeeren aber nicht ein.

Kurz nach Spielbeginn schockte Steffen Franz den SVB und traf für die Alem. Niedermittlau im Doppelpack (1./3.). Durch einen von Demir Sahin verwandelten Elfmeter gelang dem SV Brachttal in der 15. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Damian Schwarzkopf glich nur wenig später für die Brachttaler aus (21.). Kurz vor der Pause traf William Boardman für den Gastgeber (40.). Nach nur 23 Minuten verließ Olgierd Guzikowski vom FC Alemannia Niedermittlau das Feld, Manuel Troitzsch kam in die Partie. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Franz den Ausgleich (45.). Mit einem Wechsel – Luca Proksch kam für Timo Frank Krueck – startete die Alem. Niedermittlau in Durchgang zwei. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Proksch brachte dem FC Alemannia Niedermittlau nach 48 Minuten die 4:3-Führung. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Tim Hach mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 90. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Die 4:4-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Stefan Klein (Mühlheim am Main) die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Ein Punkt reichte dem SV Brachttal, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 59 Punkten steht der SV Brachttal auf Platz eins. Offensiv sticht der SV Brachttal in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 91 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Vier Siege, drei Remis und zwei Niederlagen hat der SV Brachttal derzeit auf dem Konto. Der SV Brachttal ist seit vier Spielen unbezwungen.

Die Alem. Niedermittlau findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Der FCA verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. Die letzten Resultate der Alemannia konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Am nächsten Samstag reist der SV Brachttal zur Zweitvertretung des VFB Oberndorf, zeitgleich empfängt der FC Alemannia Niedermittlau die SG Hesseldorf/W/N-Spielberg.

Das könnte Sie auch interessieren