Vereinslogo SKG Mittelgründau und FC 03 Gelnhausen II
+
SKG Mittelgründau auf Aufstiegskurs

A-Liga Gelnhausen Aufstiegsrunde: SKG Mittelgründau – FC 03 Gelnhausen II, 5:1 (1:1)

SKG Mittelgründau auf Aufstiegskurs

Die SKG Mittelgründau setzte sich standesgemäß gegen die Zweitvertretung des FC 03 Gelnhausen mit 5:1 durch. Die SKG Mittelgründau ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Die SKG hatte mit 4:1 gewonnen.

Für Alexander Treat war der Einsatz nach zehn Minuten vorbei. Für ihn wurde Borislav Jevtic eingewechselt. Nach nur 29 Minuten verließ Karsten Dauth von der SKG Mittelgründau das Feld, Nico Bilz kam in die Partie. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Letztlich kam die SKG Mittelgründau gegen den FC 03 Gelnhausen II zu einem verdienten 5:1-Sieg.

Nach einer starken Saison steht die SKG Mittelgründau, kurz vor deren Abschluss, mit 24 Punkten auf einem Aufstiegsplatz. 33 Tore – mehr Treffer als die Mittelgründauer erzielte kein anderes Team der A-Liga Gelnhausen Aufstiegsrunde. Die Gastgeber sind seit drei Spielen unbezwungen.

Mit 34 Gegentreffern ist der FC 03 Gelnhausen II die schlechteste Defensivmannschaft der Liga. Kurz vor Saisonende steht die FC03-Reserve mit sieben Punkten auf Platz sechs. Im Angriff weisen die Gelnhäuser deutliche Schwächen auf, was die nur 15 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des Gasts alles andere als positiv. Der FC 03 Gelnhausen II musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten fünf Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Am Samstag muss die SKG Mittelgründau bei der Reserve des TSV 07 Höchst ran, zeitgleich wird der FC 03 Gelnhausen II von der SG Sotzbach/Birstein in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren