Vereinslogo TSV 07 Höchst II und SKG Mittelgründau
+
SKG Mittelgründau auf Aufstiegskurs

A-Liga Gelnhausen Aufstiegsrunde: TSV 07 Höchst II – SKG Mittelgründau, 0:3 (0:2)

SKG Mittelgründau auf Aufstiegskurs

Die SKG Mittelgründau bestätigte noch einmal die herausragende Saisonleistung und holte sich im letzten Ligaspiel einen 3:0-Sieg. Damit wurde die SKG der Favoritenrolle vollends gerecht. Im Hinspiel hatte die Zweitvertretung des TSV 07 Höchst bei den Mittelgründauer triumphiert und einen 2:0-Sieg für sich beansprucht.

Maximilian Vaupel stellte die Weichen für die SKG Mittelgründau auf Sieg, als er in Minute 17 mit dem 1:0 zur Stelle war. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Florian Kindervater den Vorsprung der Gäste auf 2:0 (40.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Die SKG Mittelgründau konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Tabellenführer. Tim Fehlinger ersetzte Rui Schmidt, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Beim TSV 07 Höchst II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Samuel Sinsel für Marco Schmehl in die Partie. Für ruhige Verhältnisse sorgte Aaron Rostek, als er das 3:0 für die SKG Mittelgründau besorgte (79.). Am Ende schlug die SKG Mittelgründau den TSV 07 Höchst II auswärts.

Zum Aufstieg langte es diese Spielzeit nicht für den TSV 07 Höchst II. Die sehr gute Platzierung hinter den Aufstiegsrängen stimmt in Hinblick auf die kommende Saison jedoch hoffnungsfroh. Die Anfälligkeit der eigenen Hintermannschaft zog sich bei der TSV-Reserve wie ein roter Faden durch die Saison. Sie endete mit insgesamt 21 Gegentreffern. Kein Wunder also, dass die Defensivprobleme auch beim letzten Auftritt schonungslos aufgedeckt wurden. Deutlich ausbaufähig: Zu dieser Schlussfolgerung gelangen die Fans der Höchster. Die Gastgeber sammelten im Saisonverlauf gerade einmal drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Vom Glück verfolgt war der TSV 07 Höchst II in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann die SKG Mittelgründau die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der A-Liga Gelnhausen Aufstiegsrunde feiern. Offensiv reichte in diesem Fußballjahr niemand der SKG Mittelgründau das Wasser. Auch im letzten Match stellte die SKG Mittelgründau Treffsicherheit unter Beweis. In der Summe aller Saisonspiele kommt die SKG Mittelgründau auf 31 erzielte Tore. Mit einem tollen Saisonendspurt zeigte die SKG Mittelgründau, dass man sich die Platzierung klar verdient. So lautet die Bilanz der letzten fünf Spiele zwölf Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren