1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Hanau

Hilalspor Hanau startet gegen Niederrodenbach II

Erstellt:

Vereinslogo Hilalspor Hanau und FC Germania Niederrodenbach II
Hilalspor Hanau startet gegen Niederrodenbach II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung des FC Germania Niederrodenbach will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim Hilalspor Hanau punkten. Der Hilalspor Hanau siegte im letzten Spiel gegen die Sportfreunde Ostheim mit 1:0 und besetzt mit elf Punkten den 15. Tabellenplatz.

Letzte Woche gewann der FC Germania Niederrodenbach II gegen den FC Eintracht Oberissigheim II mit 3:1. Somit nimmt das Niederrodenbach II mit 16 Punkten den 13. Tabellenplatz ein. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:1.

Daheim hat der Hilalspor Hanau die Form noch nicht gefunden: Die sieben Punkte aus acht Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. 25:48 – das Torverhältnis der Gastgeber spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der bisherige Ertrag des Hilalspor Hanau in Zahlen ausgedrückt: drei Siege, zwei Unentschieden und elf Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Hilalspor Hanau nur einen Sieg zustande.

Auf fremden Plätzen läuft es für das Niederrodenbach II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere acht Zähler. Mit erst 24 erzielten Toren haben die Gäste im Angriff Nachholbedarf. Nach 16 absolvierten Begegnungen stehen für den FC Germania Niederrodenbach II vier Siege, vier Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto.

Wenn der Hilalspor Hanau den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des Hilalspor Hanau (48). Aber auch beim Niederrodenbach II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (42). Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander.

Der Hilalspor Hanau oder der FC Germania Niederrodenbach II? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Auch interessant