1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Hanau

Oberissigheim II bleibt nur der Ehrentreffer

Erstellt:

Vereinslogo Dörnigheimer SV und FC Eintracht Oberissigheim II
Oberissigheim II bleibt nur der Ehrentreffer © SPM Sportplatz Media GmbH

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der Dörnigheimer SV und die Zweitvertretung des FC Eintracht Oberissigheim mit dem Endstand von 9:1. Der Dörnigheimer SV setzte sich standesgemäß gegen das Oberissigheim II durch. Im Hinspiel war der FC Eintracht Oberissigheim II mit 0:4 krachend untergegangen.

Der Dörnigheimer SV erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Emir Draganovic traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Die Heimmannschaft machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Iljaz Ibrahimi (6.). Draganovic brachte den Dörnigheimer SV in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (9.). Mit dem 4:0 von Ibrahimi für den Dörnigheimer SV war das Spiel eigentlich schon entschieden (21.). Der Dörnigheimer SV dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. In der 50. Minute legte Draganovic zum 5:0 zugunsten des Dörnigheimer SV nach. In Topform präsentierte sich Ibrahimi, der einen lupenreinen Hattrick markierte (52./65./84.) und dem Oberissigheim II einen schweren Schlag versetzte. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Felix Dessi, der das 9:1 aus Sicht des Dörnigheimer SV perfekt machte (89.). Der FC Eintracht Oberissigheim II kam kurz vor dem Ende durch Daniel Warzecha zum Ehrentreffer (89.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Markus Christmann (Westerngrund) fuhr der Dörnigheimer SV einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Mit beeindruckenden 66 Treffern stellt der Dörnigheimer SV den besten Angriff der A-Liga Hanau. Die bisherige Spielzeit des Dörnigheimer SV ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Dörnigheimer SV verbuchte insgesamt zwölf Siege und ein Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen.

Das Oberissigheim II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Im Angriff weisen die Gäste deutliche Schwächen auf, was die nur 26 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Drei Siege, zwei Remis und 13 Niederlagen hat der FC Eintracht Oberissigheim II momentan auf dem Konto. Die Situation des Oberissigheim II ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den Dörnigheimer SV handelte man sich bereits die dritte Niederlage am Stück ein.

Am nächsten Sonntag reist der Dörnigheimer SV zur Reserve von Türk Gücü Hanau, zeitgleich empfängt der FC Eintracht Oberissigheim II den TSV 1860 Hanau.

Auch interessant