1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Hanau

Spannung vor dem Rückrundenauftakt

Erstellt:

Vereinslogo TSV 1860 Hanau und FC Germania Dörnigheim II
Spannung vor dem Rückrundenauftakt © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag trifft der TSV 1860 Hanau auf die Zweitvertretung des Germ. Dörnigheim. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Der TSV 1860 Hanau gewann das letzte Spiel und hat nun 37 Punkte auf dem Konto. Am vergangenen Sonntag ging der FC Germania Dörnigheim II leer aus – 2:3 gegen den VfR Kesselstadt II. Der TSV 1860 Hanau hatte im Hinspiel beim Germ.

Dörnigheim II die Nase klar mit 4:1 vorn gehabt.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-1-0) dürfte der TSV 1860 Hanau selbstbewusst antreten. Der Defensivverbund der Gastgeber ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 17 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des Ligaprimus mit ansonsten zwölf Siegen und einem Remis. Der TSV 1860 Hanau tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Mehr als Platz acht ist für den FC Germania Dörnigheim II gerade nicht drin. Nach 16 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Gäste insgesamt durchschnittlich: acht Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen.

Die Offensive des TSV 1860 Hanau kommt torhungrig daher. Über 2,94 Treffer pro Match markiert der TSV 1860 Hanau im Schnitt.

Das Germ. Dörnigheim II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des TSV 1860 Hanau bedeutend besser als die des FC Germania Dörnigheim II.

Auch interessant