Vereinslogo Spvgg. Langenselbold und FSV Bischofsheim II
+
Spvgg. Langenselbold auf Aufstiegskurs

A-Liga Hanau: Spvgg. Langenselbold – FSV Bischofsheim II, 6:0 (1:0)

Spvgg. Langenselbold auf Aufstiegskurs

Die Reserve des FSV Bischofsheim kam gegen die Spvgg. Langenselbold mit 0:6 unter die Räder. Die Spvgg. Langenselbold hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Das Hinspiel war eine Demonstration des Heimteams gewesen, als man die Partie mit 7:1 für sich entschieden hatte.

In der 17. Minute brachte Max Müller den Ball im Netz des FSV Bischofsheim II unter. Die Pausenführung der Spvgg. Langenselbold fiel knapp aus. In Durchgang zwei lief Konstantinos Diakonidis anstelle von Giuseppe Guerrazzi für den FSV Bischofsheim II auf. Wenig später kamen Luca Bermoser und Ahmad Wasil Afzali per Doppelwechsel für Michael Nath und Najibulah Massud auf Seiten des Gasts ins Match (65.). Sebastian Roehlings erhöhte für die Spvgg. Langenselbold auf 2:0 (69.). Für das 3:0 des Tabellenführers sorgte Keigo Iwasaki, der in Minute 71 zur Stelle war. Roehlings baute den Vorsprung der Spvgg. Langenselbold in der 75. Minute aus. Durch ein Eigentor des FSV Bischofsheim II verbesserte die Spvgg. Langenselbold den Spielstand auf 5:0 für sich (87.). Leo Mueller stellte schließlich in der 90. Minute den 6:0-Sieg für die Spvgg. Langenselbold sicher. Letztlich feierte die Spvgg. Langenselbold gegen den FSV Bischofsheim II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Nach 28 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Spvgg. Langenselbold 72 Zähler zu Buche. Mit nur 32 Gegentoren hat die Spvgg. Langenselbold die beste Defensive der A-Liga Hanau. Die Spvgg. Langenselbold kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon sieben Spiele zurück.

112 Gegentreffer musste der FSV Bischofsheim II im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Mit 17 ergatterten Punkten steht der FSV Bischofsheim II auf Tabellenplatz 17. Im Angriff weist der FSV Bischofsheim II deutliche Schwächen auf, was die nur 43 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun musste sich der FSV Bischofsheim II schon 22-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die vergangenen Spiele waren für den FSV Bischofsheim II nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Am Dienstag muss die Spvgg. Langenselbold vor heimischer Kulisse gegen die ET-SF Windecken ran. Am Sonntag empfängt der FSV Bischofsheim II den VfB Großauheim.

Das könnte Sie auch interessieren