1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Hanau

TSV 1860 Hanau erfolgreich bei Germ. Dörnigheim II

Erstellt:

Vereinslogo FC Germania Dörnigheim II und TSV 1860 Hanau
TSV 1860 Hanau erfolgreich bei Germ. Dörnigheim II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung des FC Germania Dörnigheim und der TSV 1860 Hanau lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Bereits das Hinspiel hatte das Germ. Dörnigheim II für sich entschieden und einen 13:0-Sieg gefeiert.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Jesse Zuendorf sein Team in der 14. Minute. Zur Pause war der FC Germania Dörnigheim II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Mit einem Wechsel – Murat Akcay kam für Josip Rados – startete der TSV 1860 Hanau in Durchgang zwei. Anstelle von Mohammad Ehsan Qayumi war nach Wiederbeginn Nicko Erb für das Germ. Dörnigheim II im Spiel. Yusuf Murat Burak traf zum 1:1 zugunsten des TSV 1860 Hanau (57.). Taoufik Elfakiri versenkte die Kugel zum 2:1 (59.). Akcay beförderte das Leder zum 3:1 des TSV 1860 Hanau in die Maschen (73.). Gianfranco Armiento verkürzte für den FC Germania Dörnigheim II später in der 84. Minute auf 2:3. Mit dem Tor zum 4:2 steuerte Akcay bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (87.). Kurz vor Ultimo war noch Yasin Yavuz zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor des Germ. Dörnigheim II verantwortlich (90.). Am Ende punktete der TSV 1860 Hanau dreifach beim Gastgeber.

Beim FC Germania Dörnigheim II präsentierte sich die Abwehr angesichts 75 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (103). Das Germ. Dörnigheim II befindet sich mit 46 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim FC Germania Dörnigheim II. Von 15 möglichen Zählern holte man nur drei.

Der TSV 1860 Hanau muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. In der Endphase des Fußballjahres rangierten die Gäste im unteren Mittelfeld. Der TSV 1860 Hanau bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, vier Unentschieden und 18 Pleiten. Der TSV 1860 Hanau befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Am Samstag muss das Germ. Dörnigheim II vor heimischer Kulisse gegen den Dörnigheimer SV ran. Der TSV 1860 Hanau tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 12.06.2022, bei der Reserve des FC Eintracht Oberissigheim an.

Auch interessant