Vereinslogo TuS Merzhausen und SV Teutonia Köppern II
+
Erst eingewechselt, dann eingeschoben: Joker Unrau erzielt Siegtreffer

A-Liga Hochtaunus: TuS Merzhausen – SV Teutonia Köppern II, 3:2 (1:0)

Erst eingewechselt, dann eingeschoben: Joker Unrau erzielt Siegtreffer

Die Reserve des SV Teutonia Köppern bestätigte auch im letzten Ligaspiel die schlechte Saisonleistung und verabschiedet sich mit einer 2:3-Niederlage gegen den TuS Merzhausen aus der A-Liga Hochtaunus. Der TuS Merzhausen wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte der TuS mit 1:0 die Oberhand behalten.

Nach nur 27 Minuten verließ David Gaengel von den Merzhäuser das Feld, Jan Unrau kam in die Partie. Sven Baumann machte in der 36. Minute das 1:0 des Heimteams perfekt. Ein Tor auf Seiten des TuS Merzhausen machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Mit einem Wechsel – Sebastian Pebler kam für Moritz Thiemer – startete das Teutonia Köppern II in Durchgang zwei. Anstelle von Marvin Vollberg war nach Wiederbeginn Yannick Wanzke für den TuS Merzhausen im Spiel. Kevin Hillner traf zum 1:1 zugunsten des SV Teutonia Köppern II (48.). Mario Badrov verwandelte in der 80. Minute einen Elfmeter und brachte den Gästen die 2:1-Führung. Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Unrau noch einen Treffer parat hatte (90.). Markus Donath sicherte dem TuS Merzhausen nach 90 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Am Schluss gewann der TuS Merzhausen gegen das Teutonia Köppern II.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der TuS Merzhausen knapp im gesicherten Bereich. Von diesem Angriff hatten alle Mannschaften der Liga in dieser Spielzeit am wenigsten zu befürchten: Der TuS Merzhausen schoss lediglich 45 Tore. Meistens verließ der TuS Merzhausen den Platz als Verlierer, insgesamt 14-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur elf Siege und drei Unentschieden. Sieben Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz des TuS Merzhausen der nun abgeschlossenen Saison.

Nach allen 28 Spielen steht der SV Teutonia Köppern II auf dem 14. Tabellenplatz. Mit nun schon 17 Niederlagen, aber nur sieben Siegen und vier Unentschieden sind die Aussichten des Teutonia Köppern II alles andere als positiv. Vom Glück verfolgt war der SV Teutonia Köppern II in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren