Vereinslogo SG Eschbach/Wernborn II und SV Teutonia Köppern II
+
Eschbach/Wernborn II siegt im Kellerduell

A-Liga Hochtaunus: SG Eschbach/Wernborn II – SV Teutonia Köppern II, 3:2 (2:1)

Eschbach/Wernborn II siegt im Kellerduell

Im Spiel der Zweitvertretung der SG Eschbach/Wernborn gegen die Reserve des SV Teutonia Köppern gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Eschbach/Wernborn II. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Im Hinspiel hatte das Teutonia Köppern II die Oberhand behalten und einen 7:2-Erfolg davongetragen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Joel Sousa Santos sein Team in der 16. Minute. Marc Oldenburg sicherte der SG Eschbach/Wernborn II nach 22 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. In der 35. Minute fiel der Führungstreffer für die Gastgeber durch ein Eigentor. Zur Pause wusste das Eschbach/Wernborn II eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Das 2:2 des SV Teutonia Köppern II stellte Mehmet Kilinc sicher (53.). Dennis Helwig machte in der 74. Minute das 3:2 der SG Eschbach/Wernborn II perfekt. Schließlich holte das Eschbach/Wernborn II gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 3:2-Sieg.

Die SG Eschbach/Wernborn II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Das Eschbach/Wernborn II steht mit 25 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Die SG Eschbach/Wernborn II bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, vier Unentschieden und 15 Pleiten. In den letzten fünf Partien rief das Eschbach/Wernborn II konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Das Teutonia Köppern II belegt mit 22 Punkten den 14. Tabellenplatz. Die Gäste mussten sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV Teutonia Köppern II insgesamt auch nur sechs Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Dem Teutonia Köppern II bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

Die SG Eschbach/Wernborn II tritt am kommenden Sonntag beim FSV Steinbach an, der SV Teutonia Köppern II empfängt am selben Tag die SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach II.

Das könnte Sie auch interessieren