Vereinslogo SG Hundstadt und FC Mammolshain
+
FC Mammolshain auf Aufstiegskurs

A-Liga Hochtaunus: SG Hundstadt – FC Mammolshain, 0:6 (0:3)

FC Mammolshain auf Aufstiegskurs

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich die SG Hundstadt und der FC Mammolshain mit dem Endstand von 0:6. Damit wurde der FC Mammolshain der Favoritenrolle vollends gerecht. Der Tabellenführer war beim 3:0 als Sieger des Hinspiels hervorgegangen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Gast bereits in Front. Philipp Hees markierte in der zweiten Minute die Führung. Bereits in der 15. Minute erhöhte Martin Siever den Vorsprung des FC Mammolshain. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Christopher Hartl von der SG Hundstadt, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Jonathan Schriever ersetzt wurde. Wayne Schaefer vollendete zum dritten Tagestreffer in der 21. Spielminute. Der FC Mammolshain konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim FC Mammolshain. Alexander Korsoun ersetzte Hees, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für den FC Mammolshain in die Pause. Beim FC Mammolshain kam zu Beginn der zweiten Hälfte Martin Funda für Jakob Elzenheimer in die Partie. In der 87. Minute legte Maximilian Fuerst zum 4:0 zugunsten des FC Mammolshain nach. Schaefer gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FC Mammolshain (88.). Der fünfte Streich des FC Mammolshain war Siever vorbehalten (88.). Schlussendlich setzte sich der FC Mammolshain mit sechs Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Die SG Hundstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber belegen mit 16 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. In der Verteidigung der SG Hundstadt stimmt es ganz und gar nicht: 79 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich die SG Hundstadt schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam die SG Hundstadt auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Nach 26 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den FC Mammolshain 58 Zähler zu Buche. Beim FC Mammolshain greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 24 Gegentoren stellt der FC Mammolshain die beste Defensive der A-Liga Hochtaunus. Seit acht Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den FC Mammolshain zu besiegen.

Am kommenden Donnerstag trifft die SG Hundstadt auf die SG Westerfeld, der FC Mammolshain spielt tags darauf gegen die SGE Feldberg.

Das könnte Sie auch interessieren