1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Hochtaunus

Gewollt: der erste Heimsieg

Erstellt:

Vereinslogo FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod und DJK Bad Homburg II
Gewollt: der erste Heimsieg © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Merzh./Weiln./Weilr. will im Spiel gegen die Reserve der DJK Bad Homburg nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Bei der SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach II gab es für die FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 3:4-Niederlage.

Den ersten Saisonsieg feierte die DJK Bad Homburg II vor Wochenfrist gegen die SGE Feldberg (4:3).

Im Sturm der DJK Bad Homburg II stimmt es ganz und gar nicht: Fünf Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Wenn der Gast den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der DJK Bad Homburg II (12). Aber auch beim Merzh./Weiln./Weilr. ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (11). Daheim hat die FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus drei Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Die FSG belegt mit fünf Punkten den siebten Rang, während die DJK Bad Homburg II mit einem Zähler weniger auf Platz elf rangiert. Die bisherige Ausbeute des Merzh./Weiln./Weilr: ein Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Mit dem Gewinnen taten sich die FSGler zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Mit der Dreier-SG spielt die DJK Bad Homburg II gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Auch interessant