Vereinslogo SG Hundstadt und SGE Feldberg
+
Souveräner Erfolg bei SG Hundstadt

A-Liga Hochtaunus: SG Hundstadt – SGE Feldberg, 1:4 (1:0)

Souveräner Erfolg bei SG Hundstadt

Die SGE Feldberg drehte einen 0:1-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen die SG Hundstadt. Pflichtgemäß strich die SGE Feldberg gegen die SG Hundstadt drei Zähler ein. Die SGE Feldberg hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 6:2 durchgesetzt.

Antonio Izzo versenkte die Kugel zum 1:0 (15.). Für Felix Bank war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Joannis Taktakis eingewechselt. Im ersten Durchgang hatte die SG Hundstadt etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Gabriel Girbita sicherte der SGE Feldberg nach 53 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Kreshnik Hashani stellte die Weichen für den Gast auf Sieg, als er in Minute 59 mit dem 2:1 zur Stelle war. In der 87. Minute erhöhte Julian Mueller Braun auf 3:1 für die SGE Feldberg. Hashani besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für die SGE Feldberg (90.). Am Ende verbuchte die SGE Feldberg gegen die SG Hundstadt die maximale Punkteausbeute.

Die SG Hundstadt steht mit 16 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Mit 93 Toren fing sich der Gastgeber die meisten Gegentore in der A-Liga Hochtaunus ein. Die SG Hundstadt musste sich nun schon 19-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Hundstadt insgesamt auch nur vier Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Misere der SG Hundstadt hält an. Insgesamt kassierte die SG Hundstadt nun schon vier Niederlagen am Stück.

Kurz vor Saisonende steht die SGE Feldberg mit 42 Punkten auf Platz sechs.

Nach der klaren Niederlage gegen die SGE Feldberg ist die SG Hundstadt weiter das defensivschwächste Team der A-Liga Hochtaunus.

Am Sonntag muss die SG Hundstadt bei der SG Blau-Weiss Schneidhain ran, zeitgleich wird die SGE Feldberg von der SG Westerfeld in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren