Vereinslogo FC Neu-Isenburg und TSG Neu-Isenburg II
+
Debakel für FC Neu-Isenburg

A-Liga Offenbach 1: FC Neu-Isenburg – TSG Neu-Isenburg II, 1:5 (0:1)

Debakel für FC Neu-Isenburg

Die Zweitvertretung der TSG Neu-Isenburg erreichte einen deutlichen 5:1-Erfolg gegen den FC Neu-Isenburg. Im Hinspiel hatte der FC Neu-Isenburg einen 5:3-Auswärtssieg bei der TSG Neu-Isenburg II für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Die TSG Neu-Isenburg II ging durch Frank Cholewa in der 17. Minute in Führung. Ein Tor mehr für den Gast machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Beim FC Neu-Isenburg kam zu Beginn der zweiten Hälfte Robin Schrankel für Christopher Holz in die Partie. Roland Pauna erhöhte für die TSG Neu-Isenburg II auf 2:0 (64.). In der 75. Minute stellte die TSG Neu-Isenburg II personell um: Per Doppelwechsel kamen Daniel Flinner und Mohamed Uadeh auf den Platz und ersetzten Semih Kuru und Simon Hilpert. Die TSG Neu-Isenburg II musste den Treffer von Florian Liedtko zum 1:2 hinnehmen (76.). Das 3:1 für die TSG Neu-Isenburg II stellte Pauna sicher. In der 80. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Mit dem Tor zum 4:1 steuerte Cholewa bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (85.). Fatih Yueruek stellte schließlich in der 86. Minute den 5:1-Sieg für die TSG Neu-Isenburg II sicher. Ein starker Auftritt ermöglichte der TSG Neu-Isenburg II am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FC Neu-Isenburg.

In der Tabelle liegt der FC Neu-Isenburg nach der Pleite weiter auf dem dritten Rang. Der Gastgeber verbuchte insgesamt 14 Siege, drei Remis und acht Niederlagen. In den letzten fünf Begegnungen holte der FC Neu-Isenburg insgesamt nur sieben Zähler.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die TSG Neu-Isenburg II im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Zehn Siege, vier Remis und elf Niederlagen hat die TSG Neu-Isenburg II derzeit auf dem Konto. Durch den klaren Erfolg über den FC Neu-Isenburg ist die TSG Neu-Isenburg II weiter im Aufwind.

Während der FC Neu-Isenburg am nächsten Samstag (18:00 Uhr) bei der Susgo Offenthal gastiert, steht für die TSG Neu-Isenburg II einen Tag später vor heimischer Kulisse der Schlagabtausch mit dem Al Amal Dietzenbach auf der Agenda.

Das könnte Sie auch interessieren