1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 1

Pars Neu-Isenburg II schielt nach oben

Erstellt:

Vereinslogo SV Pars Neu-Isenburg II und 1. FC Langen II
Pars Neu-Isenburg II schielt nach oben © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve des 1. FC Langen konnte in den letzten sechs Spielen nicht punkten. Mit der Zweitvertretung des SV Pars Neu-Isenburg wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Letzte Woche gewann der SV Pars Neu-Isenburg II gegen TG Dietzenbach mit 2:0. Damit liegt das Pars Neu-Isenburg II mit 14 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Zuletzt kassierte der 1. FC Langen II eine Niederlage gegen die SKG Rumpenheim – die siebte Saisonpleite.

Angesichts der guten Heimstatistik (3-1-1) dürfte das Pars Neu-Isenburg II selbstbewusst antreten. Mehr als Platz sechs ist für das Heimteam gerade nicht drin. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz des SV Pars Neu-Isenburg II mit ansonsten vier Siegen und zwei Remis.

Im Tableau ist für den 1. FC Langen II mit dem 14. Platz noch Luft nach oben. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des Gasts liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 26 Gegentreffer fing.

Ins Straucheln könnte die Defensive des 1. FC Langen II geraten. Die Offensive des Pars Neu-Isenburg II trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Die letzten sechs Spiele alle verloren: Der 1. FC Langen II braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den SV Pars Neu-Isenburg II gelingt, ist zu bezweifeln, siegte das Pars Neu-Isenburg II immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Der 1. FC Langen II muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den SV Pars Neu-Isenburg II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der 1. FC Langen II lediglich der Herausforderer.

Auch interessant