Vereinslogo FC Maroc Offenbach und SSG Gravenbruch
+
SSG Gravenbruch im Torrausch

A-Liga Offenbach 1: FC Maroc Offenbach – SSG Gravenbruch, 1:7 (0:2)

SSG Gravenbruch im Torrausch

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der FC Maroc Offenbach und die SSG Gravenbruch mit dem Endstand von 1:7. Im Hinspiel hatte die SSG Gravenbruch den FC Maroc Offenbach in die Schranken gewiesen und mit 5:1 gesiegt.

Mohamed Mansaray stellte die Weichen für die SSG Gravenbruch auf Sieg, als er in Minute 22 mit dem 1:0 zur Stelle war. Nach nur 30 Minuten verließ Jaouad Al Jatari vom FC Maroc Offenbach das Feld, Mustafa El Barkani kam in die Partie. Hessam Salili verwandelte in der 45. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der SSG Gravenbruch auf 2:0 aus. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Doppelpack für die SSG Gravenbruch: Nach seinem ersten Tor (62.) markierte Veysel Gözcü wenig später seinen zweiten Treffer (69.). Giorgio Modica (82.) und Salili (83.) brachten die Gäste mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Der FC Maroc Offenbach kam kurz vor dem Ende durch Hassan El Fatimi zum Ehrentreffer (86.). Per Elfmeter erhöhte Salili in der 88. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf drei Treffer – 7:1 für die SSG Gravenbruch. Die SSG Gravenbruch überrannte den FC Maroc Offenbach förmlich mit sieben Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Der FC Maroc Offenbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende stehen die Gastgeber mit 41 Punkten auf Platz sechs. Insbesondere an vorderster Front kommt der FC Maroc Offenbach nicht zur Entfaltung, sodass nur 53 erzielte Treffer auf das Konto des FC Maroc Offenbach gehen.

Bei der SSG Gravenbruch präsentierte sich die Abwehr angesichts 73 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (98). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die SSG Gravenbruch in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Die SSG Gravenbruch befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der FC Maroc Offenbach die SSG Langen, während die SSG Gravenbruch am selben Tag beim TV Dreieichenhain antritt.

Das könnte Sie auch interessieren