1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 1

SSG Gravenbruch nicht zu stoppen

Erstellt:

Vereinslogo SSG Gravenbruch und TV Dreieichenhain
SSG Gravenbruch nicht zu stoppen © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit 0:3 verlor der TV Dreieichenhain am vergangenen Sonntag deutlich gegen die SSG Gravenbruch. Die Überraschung blieb aus: Gegen die SSG Gravenbruch kassierte der TV Dreieichenhain eine deutliche Niederlage. Das Hinspiel war mit einer 0:6-Klatsche für den TV Dreieichenhain geendet.

Albin Krasnici nutzte die Chance für die SSG Gravenbruch und beförderte in der 30. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Ein Tor mehr für das Heimteam machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Erik Liebert von der SSG Gravenbruch seinen Teamkameraden Youssef Rick. Alban Krasnici erhöhte für die SSG Gravenbruch auf 2:0 (59.). Für das 3:0 zugunsten der SSG Gravenbruch sorgte dann kurz vor Schluss Liebert, der die SSG Gravenbruch und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (88.). Ein starker Auftritt ermöglichte der SSG Gravenbruch am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den TV Dreieichenhain.

Die SSG Gravenbruch mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Erfolgsgarant der SSG Gravenbruch ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 67 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die bisherige Spielzeit der SSG Gravenbruch ist weiter von Erfolg gekrönt. Die SSG Gravenbruch verbuchte insgesamt zehn Siege und zwei Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen. Seit sieben Begegnungen hat die SSG Gravenbruch das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Der TV Dreieichenhain bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Die Ausbeute der Offensive ist beim Gast verbesserungswürdig, was man an den erst 22 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur fünf Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten des TV Dreieichenhain alles andere als positiv. Die Lage des TV Dreieichenhain bleibt angespannt. Gegen die SSG Gravenbruch musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Am kommenden Samstag trifft die SSG Gravenbruch auf die Zweitvertretung des SV Pars Neu-Isenburg, der TV Dreieichenhain spielt tags darauf gegen die Reserve des OSC Rosenhöhe.

Auch interessant