1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 1

Susgo Offenthal auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo Susgo Offenthal und Gemaa Tempelsee
Susgo Offenthal auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Nach der Auswärtspartie gegen die Susgo Offenthal stand das Gemaa Tempelsee mit leeren Händen da. Die Susgo Offenthal siegte mit 3:1. Pflichtgemäß strich die Susgo Offenthal gegen das Gemaa Tempelsee drei Zähler ein. Im Hinspiel hatte die Susgo Offenthal nichts anbrennen lassen und war als 4:0-Sieger vom Platz gegangen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Muharrem Katilmis sein Team in der zehnten Minute. Jakob Schroeder beförderte das Leder zum 1:1 der Susgo Offenthal in die Maschen (39.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Mit dem 3:1 sicherte Schroeder der Susgo Offenthal nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (90.). Jannis Fritsch witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:1 für den Ligaprimus ein (90.). Am Ende stand die Heimmannschaft als Sieger da und behielt mit dem 3:1 die drei Punkte verdient zu Hause.

Nach 24 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für die Susgo Offenthal 67 Zähler zu Buche. Mit nur 24 Gegentoren stellt die Susgo Offenthal die sicherste Abwehr der Liga. Zuletzt lief es erfreulich für die Susgo Offenthal, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die Trendkurve des Gemaa Tempelsee geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zwölf, mittlerweile hat man Platz acht der Rückrundentabelle inne. Trotz der Niederlage fielen die Gäste in der Tabelle nicht zurück und bleiben damit auf Platz zwölf. Insbesondere an vorderster Front kommt das Gemaa Tempelsee nicht zur Entfaltung, sodass nur 40 erzielte Treffer auf das Konto des Gemaa Tempelsee gehen. Sieben Siege, fünf Remis und zwölf Niederlagen hat das Gemaa Tempelsee momentan auf dem Konto. Die Situation beim Gemaa Tempelsee bleibt angespannt. Gegen die Susgo Offenthal kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Nächster Prüfstein für die Susgo Offenthal ist auf gegnerischer Anlage die Zweitvertretung des 1. FC Langen (Sonntag, 13:00 Uhr). Das Gemaa Tempelsee misst sich am gleichen Tag mit der SKG Rumpenheim.

Auch interessant