1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 1

TSG Neu-Isenburg II beginnt die Rückrunde bei SSG Langen

Erstellt:

Vereinslogo SSG Langen und TSG Neu-Isenburg II
TSG Neu-Isenburg II beginnt die Rückrunde bei SSG Langen © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve der TSG Neu-Isenburg fordert im Topspiel die SSG Langen heraus. Letzte Woche siegte die SSG Langen gegen den FC Neu-Isenburg mit 3:1. Somit belegt die SSG Langen mit 35 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Zuletzt spielte die TSG Neu-Isenburg II unentschieden – 2:2 gegen das Gemaa Tempelsee.

Das Hinspiel entschied die SSG Langen für sich und feierte einen 3:1-Sieg.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-0-1) dürfte die Heimmannschaft selbstbewusst antreten. Offensiv konnte der SSG Langen in der A-Liga Offenbach 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 59 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die SSG Langen wartet mit einer Bilanz von insgesamt elf Erfolgen, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten auf. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte die SSG Langen.

Dreimal ging die TSG Neu-Isenburg II bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Der Gast tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Aufpassen sollte die TSG Neu-Isenburg II auf die Offensivabteilung der SSG Langen, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Auch interessant