1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 2

Alem. Klein-Auheim ist Gastgeber für Spvgg. Hainstadt

Erstellt:

Vereinslogo FC Alemannia Klein-Auheim und Spvgg. Hainstadt
Alem. Klein-Auheim ist Gastgeber für Spvgg. Hainstadt © SPM Sportplatz Media GmbH

Dem Alem. Klein-Auheim steht gegen die Spvgg. Hainstadt eine schwere Aufgabe bevor. Der FC Alemannia Klein-Auheim kam zuletzt gegen die TUS Froschhausen zu einem 5:5-Unentschieden. Am letzten Spieltag nahm die Spvgg. Hainstadt gegen den JSK Rodgau II die vierte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Im Hinspiel hatte die Spvgg.

Hainstadt mit einem 1:0 die Punkte daheim behalten.

Im Tableau ist für das Alem. Klein-Auheim mit dem elften Platz noch Luft nach oben. 27:56 – das Torverhältnis des Gastgebers spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der FC Alemannia Klein-Auheim holte aus den bisherigen Partien drei Siege, vier Remis und acht Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte das Alem. Klein-Auheim in den vergangenen fünf Spielen.

Mit 34 Punkten auf der Habenseite steht die Spvgg. Hainstadt derzeit auf dem fünften Rang.

Die Hintermannschaft des FC Alemannia Klein-Auheim ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der Spvgg. Hainstadt mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Die Auswärtsauftritte der Spvgg. Hainstadt waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim Alem. Klein-Auheim.

Der FC Alemannia Klein-Auheim geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte das Alem. Klein-Auheim nämlich insgesamt 21 Zähler weniger als die Spvgg. Hainstadt.

Auch interessant