1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 2

Bei Spvgg. Hainstadt hängen die Trauben hoch

Erstellt:

Vereinslogo Spvgg. Hainstadt und FC Alemannia Klein-Auheim
Bei Spvgg. Hainstadt hängen die Trauben hoch © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Spvgg. Hainstadt will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen das Alem. Klein-Auheim ausbauen. Die Spvgg. Hainstadt dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch TSV Dudenhofen II zuletzt mit 4:0 abgefertigt.

Der FC Alemannia Klein-Auheim gewann das letzte Spiel gegen den FC Ilirida Offenbach mit 2:0 und liegt mit acht Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Mit 16 Punkten aus sechs Partien ist die Spvgg. Hainstadt noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. An der Abwehr der Gastgeber ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst fünf Gegentreffer musste die Spvgg. Hainstadt bislang hinnehmen. Die Spvgg. Hainstadt weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von fünf Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor.

Im Tableau ist für das Alem. Klein-Auheim mit dem neunten Platz noch Luft nach oben. Nach sechs ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gasts insgesamt durchschnittlich: zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen.

Ins Straucheln könnte die Defensive des FC Alemannia Klein-Auheim geraten. Die Offensive der Spvgg. Hainstadt trifft im Schnitt mehr als viermal pro Match.

Gegen die Spvgg. Hainstadt rechnet sich das Alem. Klein-Auheim insgeheim etwas aus – gleichwohl geht die Spvgg. Hainstadt leicht favorisiert ins Spiel.

Auch interessant