Vereinslogo Spvgg. Hainstadt und TSV Heusenstamm
+
Gebrauchter Tag für TSV Heusenstamm

A-Liga Offenbach 2: Spvgg. Hainstadt – TSV Heusenstamm, 4:1 (3:1)

Gebrauchter Tag für TSV Heusenstamm

Die Spvgg. Hainstadt überraschte noch einmal zum Saisonausklang und siegte gegen die TSV Heusenstamm mit 4:1. Mit breiter Brust war die TSV Heusenstamm zum Duell mit der Spvgg. Hainstadt angetreten – der Spielverlauf ließ bei der TSV Heusenstamm jedoch Ernüchterung zurück.

Das Hinspiel hatte damit geendet, dass die TSV Heusenstamm den Heimvorteil in einen 3:1-Sieg umgemünzt hatte.

Die Gäste gerieten schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Nikolaos Kouzouglidis das schnelle 1:0 für die Spvgg. Hainstadt erzielte. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Lukas Westenberger schnürte einen Doppelpack (16./32.), sodass die Spvgg. Hainstadt fortan mit 3:0 führte. In der 37. Minute brachte Jan Fröhlich das Netz für die TSV Heusenstamm zum Zappeln. Mit der Führung für die Spvgg. Hainstadt ging es in die Kabine. In Durchgang zwei lief Timo Seufert anstelle von Efdal Düzgüner für die TSV Heusenstamm auf. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte die Spvgg. Hainstadt mit Philipp Heßberger einen frischen Spieler für Kouzouglidis auf das Feld. Sebastian Jung brachte den Gastgeber in ruhiges Fahrwasser, indem er das 4:1 erzielte (72.). Am Schluss schlug die Spvgg. Hainstadt die TSV Heusenstamm vor eigenem Publikum mit 4:1 und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Das große Potential der Spvgg. Hainstadt blitzte in dieser Spielzeit häufig auf. Bringt man Konstanz in die Leistungen, wird im kommenden Fußballjahr mit der Spvgg. Hainstadt zu rechnen sein. Überaus erfolgreich war in dieser Spielzeit der Angriff der Spvgg. Hainstadt. Mit 127 geschossenen Toren weist die Spvgg. Hainstadt eine beeindruckende Marke auf. Die Spvgg. Hainstadt beendet die Saison mit einer Bilanz von 18 Siegen, vier Unentschieden und acht Niederlagen. Die Spvgg. Hainstadt zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte neun Punkte aus den letzten fünf Spielen.

Die TSV Heusenstamm erhält über die Relegation die Möglichkeit, im kommenden Jahr eine Liga höher zu spielen. Auf den herausragenden Angriff konnte sich die TSV Heusenstamm verlassen. 135 Tore markierte die Offensivabteilung im Verlauf der Saison. Niederlagen hatten für die TSV Heusenstamm im Saisonverlauf Seltenheitswert. Nur viermal ging die TSV Heusenstamm punktlos vom Feld. 25-mal holte man die volle Zählerausbeute, einmal spielte die TSV Heusenstamm unentschieden.

Das könnte Sie auch interessieren