Vereinslogo Italsud OF und JSK Rodgau II
+
JSK Rodgau II wacht erst nach dem Rückstand auf

A-Liga Offenbach 2: Italsud OF – JSK Rodgau II, 3:9 (2:4)

JSK Rodgau II wacht erst nach dem Rückstand auf

Die Zweitvertretung des JSK Rodgau erteilte dem Italsud OF eine Lehrstunde und gewann mit 9:3. Das Italsud OF war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war mit einer 1:14-Klatsche für die Heimmannschaft geendet.

Für Alfio Castro war der Einsatz nach sechs Minuten vorbei. Für ihn wurde Stavros Tzimas eingewechselt. Sinan Alinmis schoss für das Italsud OF in der siebten Minute das erste Tor. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Alessandro Ruggeri den Vorsprung des Italsud OF. Kevin Kiefer beförderte das Leder zum 1:2 des JSK Rodgau II in die Maschen (14.). Manuel Wassim Baki glich nur wenig später für die Gäste aus (16.). Abdurrahman Oluk war es, der in der 25. Minute den Ball im Tor des Italsud OF unterbrachte. Der JSK Rodgau II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim JSK Rodgau II. Ilias Bouhaddouz ersetzte Oluk, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Für ruhige Verhältnisse sorgte Leon Luca Becker, als er das 5:2 für den JSK Rodgau II besorgte (65.). Mit dem Treffer zum 3:5 in der 71. Minute machte Ruggeri zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zum JSK Rodgau II war jedoch weiterhin groß. Der JSK Rodgau II drehte auf, Bouhaddouz (75.), Kiefer (85.), Lukas Fischer (88.) und Baki (89.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 9:3 und ließen das Italsud OF dabei ziemlich alt aussehen. Der JSK Rodgau II überrannte das Italsud OF förmlich mit neun Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Das Italsud OF muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sechs Gegentreffer pro Spiel. Das Italsud OF hat auch nach der Pleite die 14. Tabellenposition inne. 47:176 – das Torverhältnis des Italsud OF spricht eine mehr als deutliche Sprache. In den letzten fünf Partien ließ das Italsud OF zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei.

Das Konto des JSK Rodgau II zählt mittlerweile 62 Punkte. Damit steht der JSK Rodgau II kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Mit beeindruckenden 126 Treffern stellt der JSK Rodgau II den besten Angriff der A-Liga Offenbach 2. Nur fünfmal gab sich der JSK Rodgau II bisher geschlagen. Der JSK Rodgau II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Das Italsud OF tritt am kommenden Sonntag beim Espanol Offenbach an, der JSK Rodgau II empfängt am selben Tag den TV Hausen.

Das könnte Sie auch interessieren