1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 2

Selmanovic erledigt Alem. Klein-Auheim

Erstellt:

Vereinslogo TSV Lämmerspiel II und FC Alemannia Klein-Auheim
Selmanovic erledigt Alem. Klein-Auheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Alemannia Klein-Auheim steckte gegen die Zweitvertretung von TSV Lämmerspiel eine deutliche 1:4-Niederlage ein. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSV Lämmerspiel II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Für den Führungstreffer von TSV Lämmerspiel II zeichnete Emir Selmanovic verantwortlich (11.). In der 32. Minute brachte Luca Walke den Ball im Netz der Gastgeber unter. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Zum Seitenwechsel ersetzte Alessandro Sbano vom Alem. Klein-Auheim seinen Teamkameraden Nicko Erb. Selmanovic glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für TSV Lämmerspiel II (57./80.). Michael Ott besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für TSV Lämmerspiel II (90.). Letzten Endes ging TSV Lämmerspiel II im Duell mit dem FC Alemannia Klein-Auheim als Sieger hervor.

Im letzten Hinrundenspiel errang TSV Lämmerspiel II drei Zähler und weist als Tabellenneunter nun insgesamt 21 Punkte auf. TSV Lämmerspiel II verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für TSV Lämmerspiel II, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Das Alem. Klein-Auheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Ausbeute der Offensive ist beim FC Alemannia Klein-Auheim verbesserungswürdig, was man an den erst 22 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Drei Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat das Alem. Klein-Auheim derzeit auf dem Konto. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der FC Alemannia Klein-Auheim in dieser Zeit nur einmal gewann.

Am kommenden Sonntag trifft TSV Lämmerspiel II auf den TV Hausen (13:00 Uhr), das Alem. Klein-Auheim reist zur TUS Froschhausen (15:00 Uhr).

Auch interessant