1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 2

SG Heusenstamm verdirbt SV Zellhausen die Laune

Erstellt:

Vereinslogo SG Heusenstamm und SV Zellhausen
SG Heusenstamm verdirbt SV Zellhausen die Laune © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Zellhausen wurde gegen die SG Heusenstamm am Donnerstag der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und kam über ein 1:1 nicht hinaus. Ein Punkt für die Statistik, doch moralisch stand die SG Heusenstamm nach dem Remis gegen den Favoriten – SV Zellhausen – sogar als Sieger da.

Toni Nietschmann brachte das Heimteam in der 22. Minute ins Hintertreffen. Wer glaubte, die SG Heusenstamm sei geschockt, irrte. Boris Milardovic machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (23.). Als der Unparteiische Burkhard Schütz (Darmstadt) das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Die SG Heusenstamm muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Die SG Heusenstamm befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Im Angriff weist die SG Heusenstamm deutliche Schwächen auf, was die nur sieben geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Mit 17 Punkten aus sieben Partien ist der SV Zellhausen noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Am SV Zellhausen gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst viermal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der A-Liga Offenbach 2. Der Gast ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet fünf Siege und zwei Unentschieden.

In den letzten fünf Begegnungen holte die SG Heusenstamm insgesamt nur einen Zähler.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist die SG Heusenstamm zur TSG Mainflingen, während der SV Zellhausen am selben Tag bei der TUS Froschhausen antritt.

Auch interessant