1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 2

TV Hausen eine Nummer zu groß für TUS Froschhausen

Erstellt:

Vereinslogo TV Hausen und TUS Froschhausen
TV Hausen eine Nummer zu groß für TUS Froschhausen © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TV Hausen fertigte die TUS Froschhausen am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 ab. An der Favoritenstellung ließ der TV Hausen keine Zweifel aufkommen und trug gegen die TUS Froschhausen einen Sieg davon. Das Hinspiel hatte der TV Hausen bei der TUS Froschhausen mit 5:0 für sich entschieden.

Die TUS Froschhausen geriet schon in der dritten Minute in Rückstand, als Mirnes Mesic das schnelle 1:0 für den TV Hausen erzielte. Der TV Hausen machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Timo Kreim (5.). Sebastian Langer brachte das Heimteam in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (38.). Zur Halbzeit blickte der TV Hausen auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. In Durchgang zwei lief Nils Schoeneberger anstelle von Jannis Nutt für die TUS Froschhausen auf. Der vierte Streich des TV Hausen war Daniel Konczalla vorbehalten (52.). Eigentlich war die TUS Froschhausen schon geschlagen, als Andre Mlivic das Leder zum 0:5 über die Linie beförderte (58.). Gleich drei Wechsel nahm der TV Hausen in der 62. Minute vor. Konczalla, Mesic und Sebastian Beer verließen das Feld für Mike Weidner, Hueseyin Tenekeci und David Jungic. Am Ende fuhr der TV Hausen einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der TV Hausen bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man die TUS Froschhausen in Grund und Boden spielte.

Der TV Hausen konnte sich gegen die TUS Froschhausen auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Prunkstück des TV Hausen ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 14 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Die Saison des TV Hausen verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der TV Hausen nun schon zwölf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte.

Trotz der Niederlage belegt die TUS Froschhausen weiterhin den siebten Tabellenplatz. Sieben Siege, vier Remis und sechs Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto.

Mit insgesamt 38 Zählern befindet sich der TV Hausen voll in der Spur. Die Formkurve der TUS Froschhausen dagegen zeigt nach unten.

Nächsten Donnerstag (19:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen des TV Hausen mit der Zweitvertretung des JSK Rodgau. Die TUS Froschhausen verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und empfängt das nächste Mal am 05.03.2023 die TuS Klein-Welzheim.

Auch interessant