1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 2

TV Rembrücken gewinnt zweistellig

Erstellt:

Vereinslogo TV Rembrücken und SV Rot Weiß Offenbach
TV Rembrücken gewinnt zweistellig © SPM Sportplatz Media GmbH

Für den SV Rot Weiß Offenbach endete das Spiel beim TV Rembrücken im Debakel. Schlussendlich trat das Rot Weiß Offenbach mit einer 0:10-Niederlage im Gepäck den Heimweg an. An der Favoritenstellung ließ der TV Rembrücken keine Zweifel aufkommen und trug gegen den SV Rot Weiß Offenbach einen Sieg davon.

Im Hinspiel hatte der TV Rembrücken die Punkte vom Rot Weiß Offenbach entführt und einen 12:2-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Für den Führungstreffer des TV Rembrücken zeichnete Christian Steinheimer verantwortlich (2.). Nach nur 20 Minuten verließ Adrian Zangrossi vom SV Rot Weiß Offenbach das Feld, Leonardo Müller kam in die Partie. Doppelpack für den TV Rembrücken: Nach seinem ersten Tor (21.) markierte Kevin Schmittinger wenig später seinen zweiten Treffer (25.). Spielstark zeigten sich die Gastgeber, als Jens Reucker (30.) und Steinheimer (38.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Dem Rot Weiß Offenbach gelang in der ersten Halbzeit gar nichts, sodass man zur Pause weit hinter dem TV Rembrücken zurück lag. Zum Seitenwechsel ersetzte Simone Parasiliti vom SV Rot Weiß Offenbach seinen Teamkameraden Mahmut Silak. Durch Treffer von Alexander Lukitsch (54.), Julian Schwaiger (57.) und Steinheimer (80.) zog der TV Rembrücken uneinholbar davon. Für das 9:0 und 10:0 war Antonio Riccardi verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (84./89.). Schließlich war auch der Torrausch des TV Rembrücken vorbei und das Rot Weiß Offenbach in Einzelteile zerlegt.

Der TV Rembrücken befindet sich mit 46 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. 14 Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat der TV Rembrücken derzeit auf dem Konto. Durch den klaren Erfolg über den SV Rot Weiß Offenbach ist der TV Rembrücken weiter im Aufwind.

Die Gäste nehmen mit drei Punkten den 15. Tabellenplatz ein. Mit 249 Toren fing sich der SV Rot Weiß Offenbach die meisten Gegentore in der A-Liga Offenbach 2 ein. In elf ausgetragenen Spielen kam das Rot Weiß Offenbach in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Die Defensivleistung des SV Rot Weiß Offenbach lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den TV Rembrücken offenbarte das Rot Weiß Offenbach eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Am nächsten Sonntag reist der TV Rembrücken zur Reserve der Sportfreunde Seligenstadt, zeitgleich empfängt der SV Rot Weiß Offenbach die Zweitvertretung der Spvgg. Dietesheim.

Auch interessant