1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. A-Liga Offenbach 2

Zwei-Tore-Mann Giuliana reicht Alem. Klein-Auheim nicht

Erstellt:

Vereinslogo SV Zellhausen und FC Alemannia Klein-Auheim
Zwei-Tore-Mann Giuliana reicht Alem. Klein-Auheim nicht © SPM Sportplatz Media GmbH

Durch ein 6:4 holte sich der SV Zellhausen zu Hause drei Punkte. Der Gast FC Alemannia Klein-Auheim hatte das Nachsehen. Der SV Zellhausen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Im Hinspiel hatte beim Endstand von 1:1 kein Sieger ermittelt werden können.

Antonio Giuliana brachte den FC Alemannia Klein-Auheim in der 30. Minute in Front. Mit einem schnellen Doppelpack (33./34.) zum 2:1 schockte Toni Nietschmann die Gäste und drehte das Spiel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) baute Luke Engelmohr die Führung des SV Zellhausen aus. Mit der Führung für die Gastgeber ging es in die Kabine. Der SV Zellhausen konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SV Zellhausen. Antonio Llorente Perdigones ersetzte Marco Kaiser, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Zwei schnelle Treffer von Mauritz Ittermann (47.) und Llorente Perdigones (52.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des SV Zellhausen. Giuliana schoss die Kugel zum 2:5 für das Alem. Klein-Auheim über die Linie (56.). Alessandro Sbano witterte seine Chance und schoss den Ball zum 3:5 für den FC Alemannia Klein-Auheim ein (58.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Marcel Koeppler, der das 6:4 aus Sicht des SV Zellhausen perfekt machte (90.). Insgesamt reklamierte der SV Zellhausen gegen das Alem. Klein-Auheim einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Kurz vor Saisonende besetzt der SV Zellhausen mit 49 Punkten den siebten Tabellenplatz. 15 Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat der SV Zellhausen derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der SV Zellhausen konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der FC Alemannia Klein-Auheim knapp im gesicherten Bereich. Mit zwölf Siegen und zwölf Niederlagen weist das Alem. Klein-Auheim eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der FC Alemannia Klein-Auheim im Mittelfeld der Tabelle.

Während der SV Zellhausen am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei der TuS Klein-Welzheim gastiert, duelliert sich das Alem. Klein-Auheim zeitgleich mit der TSV Heusenstamm.

Auch interessant