1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt Ost

Ausgleichstor von Kirnig bleibt nur ein Ehrentreffer

Erstellt:

Vereinslogo SG Nieder-Roden und 1. FC Langen
Ausgleichstor von Kirnig bleibt nur ein Ehrentreffer © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit 1:4 verlor der 1. FC Langen am vergangenen Freitag deutlich gegen die SG Nieder-Roden. Die SG Nieder-Roden erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel, das 2:1 geendet war, hatte seinen Sieger mit der Sportgemeinschaft gefunden.

Samuel Militello brachte die SGN in der 13. Minute nach vorn. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für die Nieder-Rodener. Daniel Kirnig versenkte den Ball in der 54. Minute im Netz des Gastgebers. Der Treffer zum 2:1 sicherte der SG Nieder-Roden nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Militello in diesem Spiel (61.). Luis Friedrichs erhöhte den Vorsprung der SG Nieder-Roden nach 67 Minuten auf 3:1. Der Treffer von Nebojscha Nikolov in der 78. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. Am Schluss fuhr die SG Nieder-Roden gegen den 1. FC Langen auf eigenem Platz einen 4:1-Sieg ein.

Die SG Nieder-Roden behauptet nach dem Erfolg über den 1. FC Langen den vierten Tabellenplatz. Mit dem Sieg baute die SG Nieder-Roden die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die SG Nieder-Roden 16 Siege, sechs Remis und kassierte erst acht Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief die SG Nieder-Roden konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Trotz der Schlappe behält der 1. FC Langen den siebten Tabellenplatz bei. 13 Siege, sieben Remis und elf Niederlagen hat der FCL momentan auf dem Konto. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierten die Langener die dritte Pleite am Stück.

Am nächsten Sonntag reist die SG Nieder-Roden zu Türk Gücü Hanau, zeitgleich empfängt der 1. FC Langen den FC 03 Gelnhausen.

Auch interessant