1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt Ost

Doppelpack von Bulut ebnet den Weg

Erstellt:

Vereinslogo Türk Gücü Hanau und VfB Offenbach
Doppelpack von Bulut ebnet den Weg © SPM Sportplatz Media GmbH

Auch die gute Leistung im letzten Saisonspiel rettete Türk Gücü Hanau nicht mehr. Mit einem 3:2 gegen den VfB Offenbach verabschiedet sich Türk Gücü Hanau aus der Gruppenliga Frankfurt Ost. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Türk Gücü Hanau war im Hinspiel gegen den VfB Offenbach in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 5:0-Sieg eingefahren.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Toni Botic sein Team in der 30. Minute. Türk Gücü Hanau hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Domenico Di Rosa den Ausgleich (34.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Onur Bulut schnürte einen Doppelpack (66./76.), sodass Türk Gücü Hanau fortan mit 3:1 führte. Kurz vor Ultimo war noch Ilias Mahyou zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des VfB Offenbach verantwortlich (89.). Türk Gücü Hanau machte kurz vor Spielende hinten dicht und tauschte Di Rosa gegen den etatmäßigen Verteidiger Sascha Jakicevic aus, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen (90.). Schließlich holte Türk Gücü gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 3:2-Sieg.

Kaum einmal wurde die Heimmannschaft den eigenen Erwartungen in dieser Saison gerecht. Am Ende wusste TG den Abstieg nicht zu verhindern. Im Angriff der Hanauer fehlte es in diesem Fußballjahr eindeutig an Durchschlagskraft, was an 63 geschossenen Toren in der Saisonstatistik eindeutig ablesbar ist. Zum Saisonende haben die Türken 14 Siege, 17 Niederlagen und sieben Unentschieden auf dem Konto stehen. Türk Gücü Hanau erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Der VfB Offenbach ist in dieser Spielzeit mit einem blauen Auge davongekommen. Der Gast schaffte mit Platz 14 zwar den Klassenerhalt, insgesamt enttäuschte man jedoch. Die Spiele des VfB Offenbach in dieser Saison sorgten für hohen Unterhaltungswert. Während der VfB Offenbach vorne 82-mal ins Schwarze traf, präsentierte sich die Hintermannschaft mit 88 Gegentreffern anfällig. Meistens verließ der VfB Offenbach den Platz als Verlierer, insgesamt 19-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur 15 Siege und vier Unentschieden.

Auch interessant