1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt Ost

Ein Mann, ein Punkt: Emrich sichert das Remis

Erstellt:

Vereinslogo FCA Gedern und SG Bruchköbel
Ein Mann, ein Punkt: Emrich sichert das Remis © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Ergebnis im Saisonabschlussspiel zwischen dem FCA Gedern und der SG Bruchköbel lautete 1:1. Der FCA Gedern erwies sich gegen die SG Bruchköbel als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Das Hinspiel, das 3:1 geendet war, hatte seinen Sieger mit der SG Bruchköbel gefunden.

Die SGB erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Marius Dickerhoff traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Der FCA Gedern glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Malte Sattler (Ebsdorfergrund) beide Teams mit der knappen Führung für die SG Bruchköbel in die Kabinen. Tom Emrich beförderte das Leder zum 1:1 des FCA Gedern in die Maschen (57.). Die Gastgeber erhöhten in der 80. Minute schließlich das Risiko, brachten mit Jannik Jung für Maximilian Heck einen nominellen Stürmer für einen etatmäßigen Verteidiger. Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der FCA Gedern und die SG Bruchköbel mit einem Unentschieden.

Kaum einmal wurde der FCA Gedern den eigenen Erwartungen in dieser Saison gerecht. Am Ende wusste der FCA Gedern den Abstieg nicht zu verhindern. Die Abwehr des FCA Gedern war in dieser Saison mitunter ein Torso, was die insgesamt 85 Gegentreffer untermauern. Der FCA Gedern ist in dieser Spielzeit mit einem blauem Auge davongekommen. Die magere Ausbeute von 13 Siegen, fünf Remis und 20 Pleiten reichte für den Klassenerhalt. Der FCA Gedern verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Nachdem die SG Bruchköbel in diesem Jahr oben mitmischte, will man in der nächsten Saison richtig angreifen. Ein Vorbeikommen an der Hintermannschaft der Sportgemeinschaft gab es in diesem Fußballjahr nur selten: Lediglich 63 Gegentreffer nahm der Gast hin. Die SG Bruchköbel steht mit insgesamt 18 Siegen, sechs Remis und 14 Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da. In den letzten fünf Partien rief die SG Bruchköbel konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Auch interessant