Vereinslogo FC Germania Dörnigheim und FC Bayern Alzenau II
+
Erdogan trifft: Germania Dörnigheim deklassiert FC Bayern Alzenau II

Gruppenliga Frankfurt Ost: FC Germania Dörnigheim – FC Bayern Alzenau II, 7:2 (3:2)

Erdogan trifft: Germania Dörnigheim deklassiert FC Bayern Alzenau II

Der FC Germania Dörnigheim zog der Reserve des FC Bayern Alzenau das Fell über die Ohren: 2:7 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Gäste. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch das Germania Dörnigheim wusste zu überraschen.

Im Hinspiel hatte der FC Bayern Alzenau II keinen Zweifel an der eigenen Klasse aufkommen lassen und das Duell mit 5:2 gewonnen.

Für das erste Tor sorgte Adem Uyarer. In der elften Minute traf der Spieler des FC Bayern Alzenau II ins Schwarze. Ugur Erdogan trug sich in der 28. Spielminute in die Torschützenliste ein. Das 2:1 des FC Bayern Alzenau II stellte Alexios Rouskakis sicher (33.). Mit einem schnellen Doppelpack (43./45.) zum 3:2 schockte Erdogan den FC Bayern Alzenau II und drehte das Spiel. Der FC Germania Dörnigheim hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. In der Pause stellte der FC Bayern Alzenau II personell um: Per Doppelwechsel kamen Alvin Rama und k.A. k.A. auf den Platz und ersetzten Anil Sen und Rouskakis. Erdogan führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 4:2 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (58.). Den Vorsprung des Germania Dörnigheim ließ der 29-jährige Stürmer in der 62. Minute anwachsen. Der Gastgeber baute die Führung aus, indem Lukas Barfuss zwei Treffer nachlegte (85./88.). Letztlich feierte der FC Germania Dörnigheim gegen den FC Bayern Alzenau II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich das Germania Dörnigheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Offensiv konnte dem FC Germania Dörnigheim in der Gruppenliga Frankfurt Ost kaum jemand das Wasser reichen, was die 105 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Das Germania Dörnigheim befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Kurz vor Saisonende besetzt der FC Bayern Alzenau II mit 54 Punkten den achten Tabellenplatz. Die Stärke des FC Bayern Alzenau II liegt in der Offensive – mit insgesamt 85 erzielten Treffern.

Als Nächstes steht für den FC Germania Dörnigheim eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen den SVG Steinheim. Der FC Bayern Alzenau II empfängt parallel die Spfr. Seligenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren