1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt Ost

Gelingt SV Ranstadt die Wiedergutmachung?

Erstellt:

Vereinslogo SG Marköbel und SV Ranstadt
Gelingt SV Ranstadt die Wiedergutmachung? © SPM Sportplatz Media GmbH

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der SV Ranstadt am Donnerstag im Spiel gegen die SG Marköbel mächtig unter Druck. Gegen den OSC Rosenhöhe kam die SG Marköbel im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Der SV Ranstadt musste am letzten Spieltag die 15.

Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern. Im Hinspiel hatte die SG Marköbel einen 4:0-Kantersieg davongetragen.

Die Heimbilanz der SG Marköbel ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Die Sportgemeinschaft belegt mit 23 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Im Sturm der SGM stimmt es ganz und gar nicht: 26 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Die Marköbeler holten aus den bisherigen Partien sechs Siege, fünf Remis und acht Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für den Gastgeber in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Der SV Ranstadt stellt die anfälligste Defensive der Gruppenliga Frankfurt Ost und hat bereits 79 Gegentreffer kassiert. Auf fremden Plätzen läuft es für die Gäste bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Der SV Ranstadt besetzt mit drei Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Offensive des SV Ranstadt zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 14 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Für den SV Ranstadt wird es sehr schwer, bei der SG Marköbel zu punkten.

Auch interessant