Vereinslogo FSV Bad Orb und SVG Steinheim
+
Joker-Held Oeler trifft – SVG Steinheim siegt

Gruppenliga Frankfurt Ost: FSV Bad Orb – SVG Steinheim, 0:3 (0:1)

Joker-Held Oeler trifft – SVG Steinheim siegt

Der SVG Steinheim erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen den FSV Bad Orb. Auf dem Papier ging der SVG Steinheim als Favorit ins Spiel gegen den FSV Bad Orb – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel hatte der FSV Bad Orb mit 3:1 die Oberhand behalten.

Der SVG Steinheim ging durch einen Elfmeter von Johannes Rachor in Führung (40.). Der SVG hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Der FSV Bad Orb kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Tim Witig, Vincenzo Montaldo und Juri Jurtschenko standen jetzt Mammoud Ahmadzade, Johann Kreiter und Sergei Eirich auf dem Platz. Steffen Oeler, der von der Bank für Pio Busch kam, sollte für neue Impulse beim SVG Steinheim sorgen (48.). Ab der 58. Minute bereicherte der für Julian Skok eingewechselte Nikola Andrejic die Steinheimer im Vorwärtsgang. Doppelpack für die Germania: Nach seinem ersten Tor (64.) markierte Oeler wenig später seinen zweiten Treffer (71.). Am Ende kassierte der FSV Bad Orb im Kellerduell mit den Gästen eine klare Niederlage.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des FSV Bad Orb. Auf heimischem Rasen schnitt der FSV jedenfalls ziemlich schwach ab (2-5-12). Kurz vor Saisonende stehen die Bad Orber mit 31 Punkten auf Platz 17. Nun musste sich der Fußballsportverein schon 22-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die acht Siege und sieben Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Zuletzt war bei den Gastgebern der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt der SVG Steinheim eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein. Der SVG Steinheim kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Am nächsten Sonntag reist der FSV Bad Orb zur Zweitvertretung des 1. Hanauer FC 1893, zeitgleich empfängt der SVG Steinheim den FC Germania Dörnigheim.

Das könnte Sie auch interessieren