Vereinslogo FC Kickers Obertshausen und SG Marköbel
+
Kayalar beschert SG Marköbel das Unentschieden

Gruppenliga Frankfurt Ost: FC Kickers Obertshausen – SG Marköbel, 2:2 (1:0)

Kayalar beschert SG Marköbel das Unentschieden

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der FC Kickers Obertshausen gegen die SG Marköbel kein Kapital schlagen und kam nur zu einem 2:2-Unentschieden. Die Wetten standen zwar zugunsten der Kickers Obertshausen. Der Favorit heimste die Lorbeeren aber nicht ein. Das Kräftemessen der beiden Teams im Hinspiel war torlos geendet.

Jan Gebhardt brachte den FC Kickers Obertshausen in der 35. Minute nach vorn. Zur Pause behielt die Kickers die Nase knapp vorn. Sascha Roloff ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei der SG Marköbel Michael Kuhl. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Gebhardt bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (60.). In der 62. Minute brachte Tim Rackensperger den Ball im Netz der Kickers Obertshausen unter. Can Kayalar glich nur wenig später für die SG Marköbel aus (65.). Gedanklich hatte der FC Kickers Obertshausen den Sieg bereits sicher, doch eine famose Aufholjagd sicherte der Sportgemeinschaft am Ende noch den Teilerfolg.

Das Konto der Kickers Obertshausen zählt mittlerweile 73 Punkte. Damit steht der FCK kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Nur zweimal gaben sich die Obertshäuser bisher geschlagen. Seit fünf Begegnungen hat die Heimmannschaft das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert die SG Marköbel im unteren Mittelfeld des Tableaus. Die SGM verbuchte insgesamt zehn Siege, 13 Remis und zehn Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die Marköbeler nur eines der letzten fünf Spiele gewannen.

Am kommenden Mittwoch trifft der FC Kickers Obertshausen auf die Spfr. Seligenstadt (19:00 Uhr), die SG Marköbel reist tags darauf zum FC Germania Dörnigheim (15:30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren