Vereinslogo VfB Oberndorf und FC Kickers Obertshausen
+
Kickers Obertshausen kämpft sich zum Punkt

Gruppenliga Frankfurt Ost: VfB Oberndorf – FC Kickers Obertshausen, 2:2 (2:2)

Kickers Obertshausen kämpft sich zum Punkt

Am Sonntag kam der FC Kickers Obertshausen beim VfB Oberndorf nicht über ein 2:2 hinaus. Der VfB Oberndorf erwies sich gegen die Kickers Obertshausen als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Das Hinspiel gegen den VfB Oberndorf hatte der FC Kickers Obertshausen für sich entschieden und einen 3:1-Sieg gefeiert.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nico Thomas sein Team in der zehnten Minute. Almir Muminovic erhöhte den Vorsprung des VfB Oberndorf nach 21 Minuten auf 2:0. In der 24. Minute erzielte Jan Gebhardt das 1:2 für die Kickers Obertshausen. Marius Krikser glich nur wenig später für die Kickers aus (30.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Als Schiedsrichter Marcel Reinke (Maintal) das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Während der erste Durchgang mit Toren nicht geizte, wurde es nach Wiederanpfiff ruhiger. Am Ende blieb es bei den Treffern aus der ersten Halbzeit.

Kurz vor Saisonende besetzt der VfB Oberndorf mit 49 Punkten den zehnten Tabellenplatz. Der VfB kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Nach 36 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den FC Kickers Obertshausen 77 Zähler zu Buche. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim FCK noch ausbaufähig. Nur sechs von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Nächster Prüfstein für den VfB Oberndorf ist der SC Viktoria Nidda auf gegnerischer Anlage (Samstag, 15:30). Die Kickers Obertshausen misst sich zur selben Zeit mit der SG Nieder-Roden.

Das könnte Sie auch interessieren