Vereinslogo SG Marköbel und SG Nieder-Roden
+
Maisch tütet den Sieg ein

Gruppenliga Frankfurt Ost: SG Marköbel – SG Nieder-Roden, 3:2 (2:1)

Maisch tütet den Sieg ein

Durch ein 3:2 holte sich die SG Marköbel in der Partie gegen die SG Nieder-Roden drei Punkte. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Das Hinspiel war 2:0 für die SG Nieder-Roden ausgegangen.

Für das erste Tor sorgte Kemal Huzejrovic. In der 13. Minute traf der Spieler der SGN ins Schwarze. Daniel Schabet sicherte der SG Marköbel nach 39 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Christian Karges das 2:1 nach (43.). Zur Pause wusste die SG Marköbel eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Anstelle von Marco Leili war nach Wiederbeginn Vincent Roth für die SG Nieder-Roden im Spiel. In der 61. Minute war Huzejrovic mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Zum spielentscheidenden Akteur avancierte Felix Maisch, der mit seinem Treffer in der 86. Minute die späte Führung der SG Marköbel sicherstellte. Als Referee Nick Fuchs (Hattersheim am Main) die Begegnung beim Stand von 3:2 letztlich abpfiff, hatte die SGM die drei Zähler unter Dach und Fach.

Die Marköbeler können zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon fünf Spiele zurück.

Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die SG Nieder-Roden die dritte Pleite am Stück.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag reist die SG Marköbel zur SG Rosenhöhe Offenbach, während die SG Nieder-Roden am selben Tag beim FC Kickers Obertshausen antritt.

Das könnte Sie auch interessieren