Vereinslogo SG Marköbel und Germania Klein-Krotzenburg
+
SG Marköbel stoppt Talfahrt

Gruppenliga Frankfurt Ost: SG Marköbel – Germania Klein-Krotzenburg, 2:0 (2:0)

SG Marköbel stoppt Talfahrt

In der Auswärtspartie gegen die SG Marköbel ging die Germania Klein-Krotzenburg erfolglos mit 0:2 vom Platz. Mit breiter Brust war die Germania Klein-Krotzenburg zum Duell mit der SG Marköbel angetreten – der Spielverlauf ließ beim Klein-Krotzenburg jedoch Ernüchterung zurück. Im Hinspiel hatten sich beide Seiten wenig geschenkt.

Letztlich hatte das Klein-Krotzenburg mit 3:2 gesiegt.

Timon Stoetzer brachte die SG Marköbel in der achten Spielminute in Führung. Nach nur 23 Minuten verließ Timon Stoetzer von der SGM das Feld, Sascha Roloff kam in die Partie. Christian Karges versenkte die Kugel zum 2:0 für die Marköbeler (38.). Mit der Führung für die Gastgeber ging es in die Kabine. In der Pause wechselte die Germania Klein-Krotzenburg den nominellen Stürmer Michael Kohnke für Jan Schultz ein. Den Grundstein für den Sieg über die Germanen legte die SG Marköbel bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

In der Schlussphase der Saison befindet sich die SG Marköbel in der Tabelle über dem ominösen Strich. Zehn Siege, zwölf Remis und zehn Niederlagen hat die SG Marköbel derzeit auf dem Konto. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg der SG Marköbel, der nach nunmehr zehn sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist der SG Marköbel zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Beim Klein-Krotzenburg präsentierte sich die Abwehr angesichts 71 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (80). Kurz vor Saisonende besetzt die Germania mit 52 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die SG verbuchte insgesamt 17 Siege, ein Remis und 15 Niederlagen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der Gast auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Während die SG Marköbel am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) beim FC Kickers Obertshausen gastiert, duelliert sich die Germania Klein-Krotzenburg zeitgleich mit dem VfB Oberndorf.

Das könnte Sie auch interessieren