1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt Ost

Später Treffer bringt den Sieg

Erstellt:

Vereinslogo SG Rosenhöhe Offenbach und FC Germania Dörnigheim
Später Treffer bringt den Sieg © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Rosenhöhe Offenbach gewann das Sonntagsspiel gegen den FC Germania Dörnigheim mit 2:1. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für die SG Rosenhöhe OF. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 die Punkte geteilt.

Simeon Lichtenfels brachte das Germania Dörnigheim in der 13. Minute in Front. Zur Pause wussten die Gäste eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Mit einem Wechsel – Gjorgi Trajanov kam für Daniel Hofmann – startete der FC Germania Dörnigheim in Durchgang zwei. Bei der SG Rosenhöhe Offenbach kam zu Beginn der zweiten Hälfte Yassin El Haddoudi für Yassine Dahri in die Partie. Die SGR kam durch ein Eigentor des Germania Dörnigheim in der 48. Minute zum Ausgleich. Dank eines Treffers von Daniel Sachs in der Schlussphase (85.) gelang es der SG Rosenhöhe OF, die Führung einzufahren. Schließlich sprang für die Rosenhöhe gegen den FC Germania Dörnigheim ein Dreier heraus.

Das Konto der SG Rosenhöhe Offenbach zählt mittlerweile 69 Punkte. Damit steht die Sportgemeinschaft kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Offensiv konnte dem Gastgeber in der Gruppenliga Frankfurt Ost kaum jemand das Wasser reichen, was die 82 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die SG Rosenhöhe OF sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 22 summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und sieben Niederlagen dazu.

Das Germania Dörnigheim rangiert mit 44 Zählern auf dem zehnten Platz des Tableaus. Zwölf Siege, acht Remis und elf Niederlagen hat der FC Germania Dörnigheim momentan auf dem Konto.

Am Sonntag empfängt die SG Rosenhöhe Offenbach den SVG Steinheim. Das Germania Dörnigheim ist am Mittwoch (19:30 Uhr) beim VfB Offenbach zu Gast.

Auch interessant