Vereinslogo VfB Offenbach und SG Nieder-Roden
+
Tor von Mahyou bleibt nur ein Ehrentreffer

Gruppenliga Frankfurt Ost: VfB Offenbach – SG Nieder-Roden, 1:4 (1:3)

Tor von Mahyou bleibt nur ein Ehrentreffer

Die SG Nieder-Roden erreichte einen 4:1-Erfolg beim VfB Offenbach. Die SG Nieder-Roden erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel hatte die Sportgemeinschaft mit 2:1 knapp für sich entschieden.

Für den Führungstreffer der SGN zeichnete Kemal Huzejrovic verantwortlich (10.). Bereits in der zwölften Minute erhöhten die Nieder-Rodener den Vorsprung. In der 19. Minute erzielte Ilias Mahyou das 1:2 für den VfB Offenbach. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Nebojscha Nikolov in der 27. Minute. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung der SG Nieder-Roden in die Kabine. Janis Wagner legte in der 62. Minute zum 4:1 für die Gäste nach. Letztlich fuhr die SG Nieder-Roden einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Gegen Ende der Spielzeit weiß der VfB Offenbach die Abstiegsränge hinter sich. Das Heimteam kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 17 summiert. Ansonsten stehen noch 13 Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Der VfB Offenbach baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Das Konto der SG Nieder-Roden zählt mittlerweile 57 Punkte. Damit steht die SG Nieder-Roden kurz vor Saisonende auf einem starken vierten Platz. 17 Siege, sechs Remis und zehn Niederlagen hat die SG Nieder-Roden derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für die SG Nieder-Roden, sodass man lediglich sieben Punkte holte.

Der VfB Offenbach tritt kommenden Donnerstag, um 15:30 Uhr, bei der Germania Klein-Krotzenburg an. Bereits einen Tag vorher reist die SG Nieder-Roden zur SG Bruchköbel.

Das könnte Sie auch interessieren